Art Branddienstübung
Beginn Samstag - 21.10.2017 - 07:45Uhr
Ende Samstag - 21.10.2017 - 17:00Uhr
Stärke 11
Fahrzeuge TLFA, MTF
Weitere Kräfte FF Wachtberg (NÖ), FF Haidershofen (NÖ), FF Brunnhof (NÖ), FF Kleinraming (OÖ)

Gestern stand Behamberg wieder ganz im Zeichen der Sicherheit. Die Feuerwehren Behamberg und Wachtberg veranstalteten gemeinsam das 3te Branddienstseminar. Insgesamt 38 Teilnehmer der Feuerwehren Behamberg (NÖ), Wachtberg (NÖ), Haidershofen (NÖ), Brunnhof(NÖ) und Kleinraming (OÖ) trainierten acht Stunden lang gemeinsam für den Ernstfall.

Zum Einstieg referierte Christoph Gruber, Ausbilder bei der Freiwilligen Feuerwehr Krems und Ausbildungsleiter beim Verein ready4fire, zum Thema „Brandbekämpfung in Gebäuden“.

Im Anschluss folgte die Vorführung eines sogenannten „doll’s house“, - auch „4-Raum Box“ genannt. Anhand dieses Models kann ein Wohnungsbrand im Kleinformat nachgestellt werden. Die Teilnehmer konnten dabei die Entwicklung des Brandes unter dem Einfluss verschiedener Ventilationsbedingungen beobachten.

Die Feuerwehren Behamberg und Wachtberg rückten kurz darauf zur ersten Einsatzübung des Tages aus und eröffneten damit den praktischen Teil der Veranstaltung. In insgesamt fünf Übungsszenarien galt es jeweils einen Brandeinsatz mit Menschenrettung abzuarbeiten. Großer Wert wurde dabei auf eine schnelle und zielgerichtete Vorgehensweise gerichtet. Eingespielte Handgriffe und gute Absprache sind bei solchen Einsatzszenarien unerlässlich.

Gegen 16:00Uhr kehrten schließlich alle Fahrzeuge ins Feuerwehrhaus Behamberg zurück um bei einer Abschlussbesprechung die gewonnen Eindrücke nochmals zu verarbeiten.


Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei Christoph Gruber, dem Atemluftfüllteam der Feuerwehr Stadt Haag sowie beim Ausbilder- und Organisationsteam der Feuerwehren Behamberg und Wachtberg!!

 

 

Bilder zur Übung: